Wir sind auf der OLMA Stand-Nr. 2.0.47

Duschrückwände – Fugenlose Wandverkleidung für die Dusche

Viele Personen, die an einer Badsanierung interessiert sind, wünschen sich ein fugenloses Bad. Ein weiterer Trend lautet: Fugenloses Bad. Wir sind Ihr zuverlässiger Partner, wenn Sie eine fugenlose Duschrückwand installieren möchten. Sie ist leicht zu pflegen, sieht schön aus und kann individuell gestaltet werden.

Bei Fugen und Plättli besteht oftmals das Problem, dass sich nach einiger Zeit dunkle Stellen oder Schimmel bilden. Das kann gesundheitsschädlich sein, insbesondere dann, wenn das Bad kein Fenster hat. Lassen Sie es nicht so weit kommen und entscheiden Sie sich für ein fugenloses Bad.

Plättli im Bad – nicht immer eine gute Lösung

Traditionell wird ein Bad oder eine Dusche zumindest teilweise gefliest. Es gibt unzählige Materialien und Farben, die in den Plättli verarbeitet werden. Nachteilig wirkt sich aus, dass die Plättli einzeln verklebt werden müssen, was mit einem grossen zeitlichen Aufwand verbunden ist. Schmutz und Lärm bleiben nicht aus.

Ausserdem wird eine Fugenmasse zwischen den einzelnen Plättli angebracht. Sie soll nicht nur die Lücken schliessen, sondern Wasser abweisen. Eine Zeit lang geht dies gut. Sie sollten jedoch bedenken, dass die Lebensdauer der Fugenmasse begrenzt ist. Irgendwann ist es dann so weit: die Fugen beginnen zu bröckeln, verfärben sich unschön oder setzen Schimmel an.

Spätestens dann ist es angezeigt, schnell zu handeln. Ansonsten besteht die Gefahr, dass immer mehr Wasser in die Fugen eindringt und sich die Plättli schrittweise auflösen. Es ist nicht erforderlich, dass Sie neue Plättli legen lassen. Wir beraten Sie gern ausführlich, welche Möglichkeiten Sie haben, Ihr Bad ganz oder teilweise fugenlos zu gestalten.

Der Aufwand ist vergleichsweise gering, denn in vielen Fällen müssen die Plättli bei einer Badsanierung nicht entfernt, sondern können mit geeigneten Materialien überklebt werden.

Fugenloses Bad – Fugenlose Dusche

Eine fugenlose Dusche hat zahlreiche Vorteile. Sie ist sehr pflegeleicht und hält lange. Es entsteht eine einheitliche und glatte Fläche, die im Allgemeinen sehr ruhig wirkt. Viele Materialien können verarbeitet werden. Ausserdem gibt es eine grosse Auswahl an Designs, die kreative Gestaltungsmöglichkeiten bieten.

Modernes, helles Badezimmer
Fugenlose Bäder und Duschen liegen voll im Trend

Viele Personen nutzen die Badewanne nicht mehr, möchten sie entfernen und stattdessen eine Dusche einbauen lassen. Wir von InnoBAD unterstützen Sie gern bei der Badsanierung. Badewanne raus – Dusche rein – für uns kein Problem. Eine andere Variante ist die Kombination einer Badewanne mit einer Dusche. Auch hier finden wir die passende Lösung für Sie.

Fugenlose Duschrückwände – die Vorteile

Unabhängig davon, welche Materialien für die fugenlosen Duschrückwände genutzt werden, können Sie davon ausgehen, dass Sie lange Freude daran haben werden. Alle fugenlosen Duschrückwände sind sehr wasserfest und temperaturbeständig. Im Allgemeinen sind Temperaturen von bis zu 80 Grad Celsius oder darüber kein Problem.

Des Weiteren sind die Duschrückwände unempfindlich gegenüber Stössen und Chemikalien. Das bedeutet, dass sowohl Duschgel als auch Shampoo der Oberfläche und den darunter liegenden Materialien nichts anhaben können. Die Farbe bleibt lange erhalten und eine UV- und Lichtbeständigkeit ist ebenfalls gegeben.

Fugenlose Duschrückwände – Material – Optik – Verarbeitung

Es gibt verschiedene Materialien, die sich hervorragend für fugenlose Duschrückwände eignen. Dazu gehört Glas, Acryl, Mineralguss oder ein Aluverbund aus Sandwich-Platten, deren Kern aus Kunststoff besteht. Duschrückwände aus Mineralguss wirken oftmals wie Naturstein und zeichnen sich durch eine besonders reizvolle Optik aus. Moderne 3D-Designs eröffnen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.
»Die fugenlose Gestaltung bietet viele Vorteile, z.B. sind keine aufwendigen Sanierungsarbeiten nötig«
Das Resultat können täuschend echte Holz- oder Steinoptiken sein. Sofern Sie es wünschen, können Sie sogar Fotos auf den fugenlosen Duschrückwänden anbringen lassen. Suchen Sie sich ein Motiv heraus, mit dem Sie sich besonders wohl fühlen. Wie wäre es zum Beispiel mit dem letzten Urlaubsfoto? Alles lässt sich in der Praxis realisieren. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Die Verarbeitung der Materialien zu fugenlosen Duschrückwänden ist sehr einfach. Es sind keine schmutzigen Plättlilegerarbeiten oder andere aufwendige Sanierungen erforderlich. In der Regel können die Platten einfach auf den bestehenden Untergrund geklebt werden. Sägen, kleben und Verbinden sind wichtige Arbeitsschritte. Es dauert nicht lange, bis Sie sich an Ihrem neuen Bad oder Ihrer neuen Dusche erfreuen können.

Fazit

Das fugenlose Bad und die fugenlose Dusche liegen voll im Trend. Das hat verschiedene Gründe. Es gibt zahlreiche Materialien, die sich sehr leicht und schnell verarbeiten lassen. Ausserdem sind fugenlose Bäder oder Duschen unempfindlich gegen Kratzer und Stösse. Sie verlieren auch nach langer Zeit nicht die Farbe, sind beständig gegen Chemikalien, Hitze und UV-Strahlung und können in vielen Designs gewählt werden.

Weiterlesen:
Behindertengerechte Dusche


Sie haben noch Fragen oder wünschen sich eine persönliche und zeitnahe Beratung? Dann melden Sie sich bei uns, wir stehen Ihnen sowohl telefonisch als auch persönlich vor Ort oder per Mail mit Rat und Tat zur Seite.

Jetzt Termin vereinbaren

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme

Ihr Ansprechpartner

Pirmin Germann - Geschäftsführer

Ihr Bad aus einer Hand

Kontaktieren Sie uns noch heute für ein unverbindliches Angebot

071 525 22 03